Abenteuer in Südafrika

Feb 09, 2018
Torsten

Abenteuer in Südafrika – der Titel war Programm. Zusammen mit dem Filmemacher Marcin Zabinski erkundete ich das Land drei Wochen lang, vom Kapstadt bis zum Krüger-Park. Wir sind tief in die Kultur eingetaucht, haben Abenteuer erlebt und spektakuläre Szenen einfangen! Hier gaan ons!



Falls die Karte nicht funktuionieren sollte, klickt am besten HIER./ Wenn die Karte nicht den richtigen Ausschnitt zeigt, klickt auf die drei Striche links oben und weiter auf den kleinen Haken neben 23470. Dann den Menüpunkt >Center< aktivieren


  • [18.02.2018 I Berlin] Nach einer 36 stündigen Reise, vom Blyde-River-Canyon über Johannesburg, Dubai und Hamburg nach Berlin, schließt sich ein großer Kreis. Die Reise ist damit beendet, das Projekt indes noch lange nicht – es gibt noch viel zu zeigen und zu erzählen, macht Euch was gefasst!
  • [17.02.2018 I Johannesburg] Was war das für ein Finale! Erst die beeindruckende Welt des Krüger-Nationalparks und dann spektakuläre Blicke in den Blyde-River-Canyon. Südafrika hat uns in den letzten Tagen unserer Reise noch einmal verzaubert…
  • [15.02.2018 I Simbavati Hilltop Lodge] Wir sind tief beeindruckt von den (tierischen) Begegnungen, die wir hier – im Krüger-Nationalpark – täglich haben. Schaut Euch mal das Foto der Woche an…
  • [13.02.2018 I Graskop] Ein abenteuerlicher Weg liegt hinter uns,  Swaziland und die Lisbon-Wasserfälle waren echte Höhepunkte. Nun steuern wir den Krügerpark an. Was wir dort wohl vor die Linse bekommen?
  • [11.02.2018 I St. Lucia] Sitzen und schwitzen – es ist drückend warm in Saint Lucia. Wir studieren noch einmal die Karten und machen uns dann auf den Weg nach Swasiland.
  • [10.02.2018 I Durban] Südafrika ist ein Land voller Farben, Formen und Facetten. Seit gut zwei Wochen bin ich zusammen mit Marcin Zabinski unterwegs. Wir erkundeten die schroffen Felsen am Kap der Guten Hoffnung, ließen uns vom Charme Kapstadts verzaubern, durchstreiften die Weinberge bei Stellenbosch, bestaunten die Strände des Indischen Ozeans, besuchten das Königreich im Himmel (Lesotho) und lauschten den Geschichten der Menschen. Nun führt uns die Reise nach Swasiland und weiter in den Kruger National Park.
  • [09.02.2018 I Durban] Nach zwei frischen Nächten und etwas Regen in den Drakensbergen (sehr spektakuläre Anblicke!), machen wir nun Zwischenstation in Durban. Akkus aufladen, Wäsche waschen und einfach mal nichts tun stehen auf dem Programm, bevor wir morgen unsere Fahrt in Richtung Norden forsetzen.
  • [07.02.2018 I Sani-Pass] Hallo aus Lesotho. Im Vergleich zu vor drei Jahren präsentiert sich die Landschaft viel grüner – verbunden ist das mit mehr Regen (Jahreszeiten bedingt). Seit gestern ist es überwiegend bewölkt und in Underberg wütete ein Unwetter, inklusive großer Hagelkörner. Wir sind gespannt, wie sich die Fahrt hinab – über die nun aufgeweichte Piste – gestaltet. Hochwärts (mit 4×4 und im Trockenen) gab es keine Probleme…
  • [05.02.2018 I Underberg] Ein langer Fahrtag (800km) liegt hinter uns. Nun heißt es Kräfte sammeln für morgen – dann gehen wir den Sani-Pass an. Sani-Pass, war da nicht was? Ja, ganz genau! Vor drei Jahren bin ich diese Passstraße hinauf nach Lesotho im Rückwärtsgang gefahren: Sani-Pass im Rückwärtsgang.
  • [04.02.2018 I Graaf Reineth] Die Küste haben wir (vorerst) verlassen. Nun sind wir in Graaf Reineth und haben im Licht der untergehenden Sonne das Valley of Desolation fotografiert und gefilmt. Hier war ich vor gut drei Jahren, im Rahmen der Weltumrundung, schon einmal. Erinnert ihr Euch an das Sprungfoto? Das enstand damals an selber Stelle!
  • [02.02.2018 I Tsitsikamma-Nationalpark] Eine wunderschöne Region, ein hervorragender Platz in der Natur und Ausgangspunkt für abenteuerliche Touren – das ist die Zusammenfassung unseres bisherigen Aufenthalts im Nationalpark. Die Stimmung ist gut!
  • [01.02.2018 I Plettenberg Bay] Gestern haben wir die Winelands erkundet, heute einen langen Fahrtag  (siehe Video unten) hinter uns gebracht. Die nächsten Tage bleiben wir in der Region – es soll einiges zu entdecken geben!
  • [31.01.2018 I Kapstadt] Ein letzter Gruß aus Kapstadt. Es stürmt hier heute gewaltig – keine Gondel fährt den Tafelberg hinauf und alle Helikopter-Rundflüge wurden abgesagt. Vom Winde verwehen werden wir uns nicht lassen – aber dieser so zauberhaften Stadt dennoch den Rücken kehren. Kapstadt ist definitiv eine Reise wert!
  • [30.01.2018 I Kapstadt] Viel zu tun und viel zu staunen – Kapstadt fordert und verzückt uns gleichermaßen. Ich werde in den kommenden Tagen höchstwahrscheinlich nicht zu täglichen Updates kommen. Aber eines ist jetzt schon gewiss – es wird noch viel zu erzählen geben, über diese Tour! Morgen geht es in Richtung ‚Weinland‘.
  • [29.01.2018 I Kapstadt] Ich hatte eigentlich das Tafelberg-Massiv im Fokus, als ich eine Gruppe junger Männer bemerkte. Wir kamen ins Gespräch und kurzerhand kam es zu einem sehr stimmungsvollen Fotoshooting.
  • [28.01.2018 I Kapstadt] Siehe Video 1.
  • [28.01.2018 I Kapstadt] Es ist heiß in Kapstadt. Am einer Flanke des Tafelbergs lodert ein Buschfeuer. Wir beobachten, wie drei Helikopter mit großen Wassersäcken versuchen, das Feuer unter Kontrolle zu bringen.
  • [27.01.2018 I Kapstadt] Welcome back in South Africa! Im November 2014 schlenderte ich letztmals durch die Gassen Kapstadts – seit heute bin ich zurück. Die Stadt empfängt uns mit viel Sonne und einem lebhaften Wind.

Videos:

Fahrt von Stellenbosch Richtung George.


Diese Tour findet mit freundlicher Unterstützung von Emirates und Iwanowski’s Reisen statt.

No comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close